Sonderwunschmanagement – Ausstattung beim Wohnungskauf online verwalten

Immobilienkäufer haben Sonderwünsche. Und das stellt Bauträger oft vor große Herausforderungen. Fehler bei der Umsetzung werden schnell teuer und Bemusterungen vor Ort nehmen viel Zeit in Anspruch. Um beides zu optimieren, kommen immer häufiger digitale Methoden zum Einsatz. Wenn Kunden, Bauträger und Gewerke zentral und digital kommunizieren, gehören endlose Excel-Tabellen, Zettel und Stift der Vergangenheit an. Argumente, mit denen die bau digital GmbH aus Hamburg zum Marktführer für digitales Sonderwunschmanagement wurde.

Konventionelles Sonderwunschmanagement – aufwendig und ineffizient

Gerade bei größeren Bauvorhaben müssen Bauträger eine Vielzahl an speziellen Wünschen umsetzen. Jeder Käufer hat andere Vorstellungen von Boden- und Wandbelägen, Elektro- und Sanitärausstattung. Kein Wunder also, dass es im Sonderwunschmanagement regelmäßig zu Fehlern kommt. Vor allem die Dokumentation der einzelnen Wünsche – die häufig immer noch händisch oder per Excel-Liste vorgenommen wird – verursacht einen enormen Zeitaufwand. Falsch- und Doppelangaben machen den Ablauf aufwendig, kostenintensiv und ineffizient. Jeder Sonderwunsch ist eine Abweichung vom ursprünglichen Bauplan. Insbesondere die eng getakteten Zeitpläne verschärfen dieses Problem. Das Ergebnis: unzufriedene Immobilienkäufer. Falsche Fliesen, eine abweichende Sanitärausstattung oder zu wenige Steckdosen. Regressansprüche und Mehrkosten für die Bauträger sind oft die Folge.

Digitalisierung der Wohnungsausstattung

Diese Schwierigkeiten, die Käufer und Bauträger gleichermaßen betreffen, lassen sich durch digitales Sonderwunsch-
management umgehen. Prozesse zu digitalisieren spart Zeit, reduziert Fehler und vermeidet Ärger. Es ermöglicht vereinfachte Organisationsstrukturen und entlastet Planer und Bauherren bei der Bemusterung.

Sonderwunschmanagement mit dem sonderwunsch manager von bau digital

Die bau digital GmbH hat für Eigentumswohnungen ein digitales Tool entwickelt, das alle Bedürfnisse und Anforderungen an das Sonderwunschmanagement erfüllt. Mit dem sonderwunsch manager planen Käufer ihre Wohnung online bereits im Voraus. Gleichzeitig werden die entstehenden Kosten angegeben, sodass Wünsche passend zum Budget gewählt werden. "Unser Ziel ist es, die digitale Bemusterung von Neubauprojekten als deutschlandweiten Standard zu etablieren. In der Automobilbranche ist es seit Jahren üblich, einen Neuwagen zunächst online zu konfigurieren. Für Wohnungen und Häuser muss das ebenso der Anspruch sein", sagt Henning Lorenzen, Geschäftsführer von bau digital.

Online-Konfigurator und zentrale, digitale Kommunikation mit allen Gewerken

Anhand einer in Echtzeit generierten, fotorealistischen 3D-Visualisierung überprüfen Kunden, wie ihre Ausstattung optisch wirkt. Bauträger und Architekten sehen sämtliche Informationen im digitalen Raumbuch und Admin-Bereich ein. Durch die Verknüpfung mit einem Online-Ausstattungskatalog werden Kosten automatisch kalkuliert – außerdem erstellen Nutzer sämtliche Angebote, Aufträge und Leistungsverzeichnisse mit wenigen Klicks. Über das System kommunizieren sie schnell und lückenlos dokumentiert mit sämtlichen Nachunternehmern. Fristen werden automatisch berechnet und Erinnerungen gehen automatisiert ein – all dies ermöglicht eine termingerechte Bauabwicklung.

Jetzt Kontakt aufnehmen