bau digital auf der digitalBAU 2020 in Köln

Die digitalBAU 2020 in Köln war ein großer Erfolg. Eine Messe, die sich der Digitalisierung einer Branche widmet, die auf diesem Gebiet noch einiges nachzuholen hat. Entsprechend ist es für viele Proptech-Unternehmen eine hervorragende Gelegenheit gewesen, sich zu präsentieren – wodurch es nicht nur für den Veranstalter, sondern auch für die bau digital GmbH als eine erfolgreiche Messe herausstellte.

Um Sonderwünsche in der Baubranche digital abzuwickeln, bedarf es einer soliden Software wie dem sonderwunsch manager. Um diesen zu präsentieren war bau digital zum wiederholten Mal auf einer Messe vertreten. Groß, auffällig und durchdacht. Die Sonderwunsch-Software wurde an mehreren Bildschirmen und auch auf mehreren Endgeräten präsentiert. Ein gern genutztes und getestetes Feature war der Online-Konfigurator, mit dem Endkunden ihre Wohnung beinahe wie einen PKW im Voraus in 3D gestalten. Das hat an vielen Stellen für Erstaunen und intensive Gespräche geführt.

CADMAN-Showcase und BIM-Integration

Nach dem gemeinsamen Vortrag vor knapp 300 Leuten mit CADMAN-Geschäftsführer Marc Kömmerling wurde der Messestand quasi flächendeckend besucht. Der Showcase des FiftyNine Strandkai, einem Bauprojekt für Highclass-Wohnungen gegenüber der Hamburger Elbphilharmonie, hat die Möglichkeiten des sonderwunsch managers deutlich hervorgehoben.

Viele neue Kontakte von Interessenten, die auf eine solche Lösung gewartet haben, waren die Folge. Denn: Der Bedarf an zentraler, digitaler Kommunikation, Zeitersparnis und Fehlerreduktion ist heutzutage in jeder Branche ein treibender Faktor. Besonders beim Abwickeln von Sonderwünschen, wo der Aufwand und das Mikromanagement schnell zum großen Kostenfaktor wird.

Marktführer mit Potenzial

Das Potenzial der bau digital GmbH ist auf der digitalBAU erneut zum Vorschein gekommen. Als Marktführer hat sie viele große Kunden bereits überzeugt, dennoch konnte sie sich hier erneut einem großen, teils neuen Publikum vorstellen. Aus dem Umfeld der Messe werden nun Kooperationen mit anderen Tech-Unternehmen entstehen, um den sonderwunsch manager stärker ins Building Information Modeling (BIM) einzubinden.

Jetzt Kontakt aufnehmen